Akupunktur

  • Körperakupunktur (Nadeln werden in genau definierte Punkte, die auf den Meridianen liegen, eingestochen und dort für zirka 25 Minuten belassen)
  • Ohrakupunktur (Dauernadeln, oft in Kombination mit Körperakupunktur)
  • Schädelakupunktur nach Yamamoto (vor allem für akute Beschwerden im Bewegungsapparat)
  • Lasertherapie (Akupunkturpunkte werden 15–30 sec mit einem Helium-Neon-Laser bestrahlt, Mittel der Wahl für Kleinkinder, zum Beispiel bei Heuschnupfen)
  • Moxibustion (Erwärmen von Akupunkturpunkten durch Beifußkraut)

Schmerztherapie

Manuelle Schmerztherapie in Form von Körperarbeit

  • Die Techniken stammen aus den Bereichen Massage, Friktion, Faszienarbeit, Triggerpunkte, Reposition und Mobilisation, Lympharbeit, Meridianmassage und Shiatsu.

Low Level Lasertherapie

  • Schmerzreduktion nach Traumata, operativen Eingriffen und bei chronisch degenerativen Erkrankungen
  • Beschleunigung der Wundheilung und Verbesserung der lokalen Abwehr im Wundbereich

Botox Behandlungen und kosmetische Akupunktur

Botulinumtoxin Therapie indiziert zur Faltenreduktion bei

  • Zornesfalte (Glabella)
  • Krähenfüße
  • horizontale Stirnfalten

Botulinumtoxin Therapie bei

  • primärer Hyperhidrose (übermäßiges Schwitzen in den Achselhöhlen)

Kosmetische Akupunktur

  • Straffung der Gesichtsmuskulatur
  • Verbesserung der Durchblutung und Feuchtigkeit der Haut

Für nähere Auskünfte, eine individuelle Beratung und/oder eine Kostenanfrage nehmen Sie bitte gerne mit mir Kontakt auf.

SportMed

  • Belastungstest am Ergometer zur Feststellung Ihrer individuellen anaeroben Schwelle (IANS)
  • Infrarot Körperfettmessung
  • 12 wöchiges individuelles Trainingsprogramm um Ihre Ausdauerleistungsfähigkeit zu verbessern, das Körperfett zu reduzieren und Sie generell fitter und belastbarer für den Alltag zu machen
  • Als Mitarbeiter der Gesellschaft SportMed und ehemaliger Leistungssportler (Mountainbike Cross Country und Mountainbike Marathon) habe ich jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der sportmedizinischen Leistungserfassung und Trainingsberatung.

CRM als Managementtool

Was heißt CRM und woher kommt es?

CRM (Crew Resource Management) entwickelte sich aus dem früheren Cockpit Resource Management (einem bewährten Schulungskonzept der Luft- und Raumfahrt).

Die Professoren S. Howard und D. Gaba aus Stanford führten CRM erstmals in der Medizin ein, und zwar als „Anesthesia Crisis Resource Management“ (1992/1994).

Hieraus entwickelten M. Rall (InPASS GmbH) und D. Gaba CRM-Leitsätze die sich mittlerweile als Goldstandard beim CRM-Training mit und ohne Simulatoren etabliert haben.

CRM befasst sich global mit Abläufen innerhalb von Teams, zwischen Hierarchieebenen oder auch in den Beziehungen zu Kunden. Dies umfasst sowohl die Hard Skills wie Strukturen, festgelegte Prozesse (SOP Standard Operating Procedere), gesetzliche Vorgaben als auch Soft Skills wie Kommunikation, situational awareness, Resilienz bis hin zu Konflikten und verfolgt inzwischen einen ganzheitlichen, präventiven Ansatz.

Wie komme ich als Arzt dazu?

Da ich immer wieder, auch mehrfach am Tag wechselnd, in der Rolle als Teammitglied in einem Operationssaal, als Ausbildender Oberarzt in der Interaktion zu jungen Assistenzärzten/innen, als OP-Manager in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit chirurgischen Kollegen/innen und dem gesamten OP-Personal und/oder auch in der Rolle des Teamleaders in einem Notarzteinsatz stehe, hat mich das Thema CRM zusehends interessiert. Ich habe dazu mehrfach Ausbildungen bei M. Rall (InPASS GmbH) absolviert und habe sowohl als Leiter des Simulationszentrums, als aktiver Notarzt und als klinisch tätiger Oberarzt meine Erfahrungen im täglichen Dienstbetrieb gesammelt und sammle sie noch immer.

Was biete ich, was bieten wir an?

Aufgrund der Tatsache, dass das Thema aus der Luftfahrt stammt und ich auch in diesem Setting seit 2013 arbeite, habe ich mich mit einem Piloten der Christophorus Flugrettung, der dieses Thema seit Jahren in der Praxis lebt und erlebt, kurzgeschlossen und zusammen können wir von Impulsvorträgen bis zu Einzel- und Gruppencoachings eine breite Palette zu diesem Thema anbieten.

Die Ziele reichen dabei von einer möglichen oder erwünschten Änderung der Unternehmenskultur bis hin zu Effizienz- und Effektivitätssteigerungen innerhalb und zwischen Teams und Hierarchieebenen.

Termine nach telefonischer Vereinbarung

Copyright © 2020 – 2022 dr-hoyer.at
crosschevron-up